Seite drucken
Gemeinde Steinen (Druckversion)

Den "Brückenschlag Steinen-Höllstein" voranbringen: Ihre weiteren Ideen sind gefragt

Das geplante Sanierungsprogramm zum „Brückenschlag Steinen – Höllstein“ schreitet voran. Die Ortsspaziergänge, als erste Beteiligungsaktion für das Sanierungsgebiet in Steinen und Höllstein, zeigten bereits ein reges Interesse. Während der 90-minütigen Spaziergänge konnten die Bürger ihre ersten Anregungen direkt weitergeben und diskutieren.

Stadtsanierung

In beiden Ortsteilen wurden sowohl Defizite aber auch Stärken erkannt. In Höllstein fehlt es dem Lindenplatz an Aufenthaltsqualität um als echtes Dorfzentrum genutzt werden zu können. Ebenfalls muss der Verkehr auf der Friedrichstraße eingedämmt und die Verbindung nach Steinen attraktiver gestalten werden.

Innerhalb Steinens stellt vor allem die enge Wiesebrücke als Nadelöhr nach Höllstein eine gefährliche Wegeverbindung dar. Die Bürger klagten im Ortskern selbst über fehlendes Grün und ersehnen sich die Bändigung des Verkehrs. Auch das Rathaus und seine Funktion als Verwaltungszentrum benötigen eine Lösung für ein neues Gebäude, inklusive einer Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Vorbereich.

 

Das Sanierungsgebiet auf einen Blick

Weiter online beteiligen

Die erste Phase der Vorbereitenden Untersuchungen ist bereits abgeschlossen.

Vorbereitende Untersuchungen "Ortskerne Steinen und Höllstein"

Aufbauend auf die Ortsspaziergänge können nun online weitere Potentiale und Defizite des Sanierungsgebiets in den Planungsprozess eingebracht werden.

Hierbei geht es vor allem darum, die maßgebenden Erkenntnisse, Kernthemen und Leitfragen der Spaziergänge zu ergänzen und weiter zu definieren.

Die Anmerkungen und Ideen zum Sanierungsgebiet können vereinfacht mit den folgenden Leitfragen im anschließenden Kontaktformular beantwortet werden.

Verbindung Höllstein - Steinen: Wo liegen die Probleme auf dem Weg zwischen den Ortsteilen?
Hier können Sie Anmerkungen zum "Dazwischen" weitergeben.

Mobilität im Ort: Wo sind Wegeverbindungen unklar oder gibt es Barrieren?
Zum Themenfeld der Mobilität innerorts können Sie uns Schwächen oder auch Stärken der kleinräumigen und alltäglichen Wege in den Ortskernen mitteilen.

Öffentlicher Raum: Was fehlt im öffentlichen Raum zum Aufenthalt?
Der öffentliche Raum bildet einen der Schwerpunkte innerhalb der Ortskerne. Hierzu können Anregungen und Defizite zu bestehenden oder potentiellen Platzsituationen oder auch zum Straßenraum gegeben werden.

Nutzungen: Welche Nutzungen/Angebote wünschen Sie sich in den Ortskernen?
Hier ist es möglich, Ihre Gedanken und Ideen zu den Ortskernen und deren Funktion als Versorgungszentrum zu äußern.

Sonstiges: Welche Ideen/Anmerkungen möchten Sie uns noch weitergeben?
In diesem Feld können Sie uns zusätzliche Ideen und Hinweise aller Art übermitteln, welche nicht durch die vorherigen Leitfragen beantwortet werden können. Es besteht die Möglichkeit auf kleinteilige Defizite, wie z.B. sanierungsbedürftige Gebäude, aufmerksam zu machen.

   

Warum beteiligen?

Die Ergebnisse der Online-Beteiligung werden in der anlaufenden Phase 2 des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) mit einfließen. Ihre Informationen werden direkt an die Gemeinde und die Stadtbau Lörrach weitergeleitet.

Online-Bürgerbeteiligung

Fragen:
Kontaktdaten:
http://www.steinen.de//leben-wohnen/gemeindeentwicklung/brueckenschlag-steinen-hoellstein