Seite drucken
Gemeinde Steinen (Druckversion)

Vereinfachter Lärmaktionsplan zu Hauptverkehrsstraßen und bundeseigenen Haupteisenbahnen

Öffentliche Bekanntmachung der Fortschreibung Lärmaktionsplan

Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 47d des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Die Gemeinde Steinen ist gesetzlich verpflichtet, ihren bestehenden kommunalen Lärmaktionsplan zu überprüfen und fortzuschreiben. Im Rahmen der Fortschreibung der kommunalen Lärmaktionsplanung Gemeinde Steinen fand eine Lärmneuberechnung statt.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 18. Mai 2021 dem Entwurf des Lärmaktionsplans Steinen und der Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 47d BImSchG zugestimmt.

Der Entwurf des Lärmaktionsplans liegt in der Zeit vom 24. Juni 2021 bis einschließlich 26. Juli 2021 beim Bauamt Steinen im Rathaus Höllstein, Rathausstr. 8, Zimmer 6, während der üblichen Dienststunden öffentlich aus. Jedermann kann die Unterlagen während der Dauer der Auslegung einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung. Die Unterlagen können auch auch unter nachfolgendem Link eingesehen werden:

Fortschreibung Lärmaktionsplan Stufe 3 (Bericht zur förmlichen Beteiligung)

Besonderer Hinweis: Das Rathaus Höllstein ist derzeit für Besucher geschlossen. Der Dienstbetrieb bleibt jedoch aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die Bebauungsplanunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache unter der Tel. Nr. 07627/9100-62 oder online unter https://www.steinen.de/rathaus-service/buergerservice/online-termin-vergabe möglich ist.

Stellungnahmen und Anregungen zu den ausgelegten Unterlagen können bis einschließlich 26.07.2021 schriftlich – per Post oder per Email – vorgebracht werden. Steinen, den 16. Juni 2021

Gez. Gunther Braun
Bürgermeister

http://www.steinen.de//leben-wohnen/gemeindeentwicklung/laermaktionsplan